top of page

Wie funktioniert die Datenintegration bei Jedox?

Jedox ist eine Softwareplattform für Enterprise Performance Management (EPM), die Unternehmen bei der Datenintegration, Planung, Analyse und Berichterstattung unterstützt. Die Datenintegration ist ein zentraler Bestandteil der Jedox-Lösung und ermöglicht es, Daten aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen, zu harmonisieren und für Analysezwecke zu nutzen.


Die Datenintegration in Jedox erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst werden die Datenquellen identifiziert, aus denen Sie Daten in Jedox importieren möchten. Dies können interne Datenbanken, Excel-Dateien, CSV-Dateien, Datenbanken von Drittanbietern oder andere Quellen sein. Jedox bietet verschiedene Konnektoren und APIs, um eine nahtlose Verbindung zu diesen Quellen herzustellen.


Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, erfolgt die Extraktion der Daten aus den Quellen. Dabei werden die Daten in ein einheitliches Format überführt und möglicherweise transformiert, um Konsistenz und Qualität sicherzustellen. Dieser Prozess kann beispielsweise Datenbereinigung, Datenumformatierung, Aggregation oder die Anwendung von Geschäftsregeln umfassen.


Sobald die Daten extrahiert und transformiert wurden, werden sie in Jedox geladen. Jedox bietet ein multidimensionales Datenmodell, das es ermöglicht, Daten in Form von "Cubes" zu speichern. Cubes sind flexible, mehrdimensionale Strukturen, die es Benutzern ermöglichen, Daten aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und tiefe Analysen durchzuführen. Die geladenen Daten können dann für die weitere Analyse, Planung oder Berichterstattung verwendet werden.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page